Weihnachten der Tiere

Das Weihnachtsfest der Tiere

Früher diskutierten die Tiere über Weihnachten. Man stritt sich darüber, was wohl das Wichtigste an Weihnachten war. Früher diskutierten die Tiere über Weihnachten. Man stritt sich darüber, was wohl das Wichtigste an Weihnachten war. Erneut stritten die Tiere darüber, was das Wichtigste an Weihnachten war.

Das Weihnachtsfest der Tiere

Über Weihnachten haben die Tiere einmal gesprochen. Man stritt sich über das, was wohl das Wichtigste an Weihnachten war. "Natürlich, Gänsebraten", sagte der Füchsin, "was wäre Weihnachten ohne Gänsebraten!" And he schwärmte verzückt: "White Christmas!" Der Hirsch sagte: "Aber ich brauch einen Weihnachtsbaum, sonst kann ich Weihnachten nicht feiern." "Doch nicht so viele Kerzen", sagte die Uhu, "schön und dunkel und gemütlich muss es sein, die Stimmung ist die Hauptsache."

"Doch ihr müsst mein schönes Gewand sehen", sagte der Pfauhahn, "wenn ich kein anderes bekomme, ist für für mich kein Weihnachten." "krächzte die Elster, und jeden Weihnachten bekomme ich etwas: einen Krug, ein Schmuckstück, eine Banane, eine Brosche...., das ist die Schöne an Weihnachten". "Aber vergiss den Christstollen nicht", meckerte der Bär, "das ist die Hauptsache, wer ihn nicht hat und das ganze Geschrei von Bär, ich sage Weihnachten ab".

"Tu, was ich getan habe", sagte der Dachs, das ist die Realität. Das Weihnachtsfest heißt für Ich schlafe mal richtig!" "Doch dann rief er "Autsch", denn der Affe hatte ihm einen riesigen Kick gegeben: "Du Rind, meinst du nicht das Kind?"

Dann hat der Rind beschämt den Schädel gesenkt und gesagt: "Das Baby, ja, das Baby ist die Hauptsache."

Das Weihnachtsfest der Tiere

Früher sprachen die Tiere über Weihnachten." Man stritt sich darüber, was wohl das Wichtigste an Weihnachten war. "Natürlich, gebratene Gans", sagte der Füchsin, "was wäre Weihnachten ohne gebratene Gans!" Er schwärmt: "Weiße Weihnachten feiern!" Der Hirsch sagte: "Aber ich brauch einen Weihnachtsbaum, sonst kann ich Weihnachten nicht feiern." Das Wichtigste ist die Stimmung!"

"Wenn ich kein anderes Kostüm bekomme, ist es für mich nicht Weihnachten." "Ich bekomme jedes Weihnachten etwas: einen Kranz, ein Band, eine Fibel oder eine Halskette, das ist das Schönste für mich." "Vergesst den Christstollen nicht", knurrte der Bären, "das ist die wichtigste Sache, wenn es ihn nicht gibt und all die Süßigkeiten, würde ich lieber kein Weihnachten haben."

"Das ist das Richtige an Weihnachten, schlaf, schlaf, schlaf, schlaf gut!" "Doch dann rief er "Autsch!"; denn der Affe hatte ihn enorm getreten:" Du Rind, meinst du nicht das Kind?"

Dann beugte sich der Rind vor Scham und sagte: "Das Kinde, ja, das Kinde, das Kinde ist die Hauptsache."

Mehr zum Thema