Weihnachtsstücke für Grundschüler

Christbaumschmuck für Grundschulkinder

zum Höhepunkt der Exkursion wurde ihr unterhaltsames Weihnachtsstück "E-Mail an den Weihnachtsmann" in der Kirche aufgeführt. Die Lieder und ein kleines musikalisches Weihnachtsstück hat Frau Müller, K. mit den Schülern geprobt. Herr Martin präsentierte auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsstück. Die Grundschüler besuchen das Weihnachtsspiel am Staatstheater Darmstadt.

Schülerspiel - Grünewald Grundschule Aschaffenburg

Was Grundschulkinder können, haben unsere jüngsten Großprojekte in Trouble (2016) auf der Buehne von JüKuZ und Der Wikingerschatz (2017) auf der Buehne des City Theaters vorzuweisen! Auch 2017/18 schlossen sich wieder mehrere Schüler zu einer Theatergruppe zusammen. Wir sind 27 Schüler der dritten und vierten Klasse.

Unser bisheriges Schuljahr: Für den kommenden Schulsommer 2018 steht ein grösseres Theaterstück an, das wir auch wieder auf einer grossen Theaterbühne spielen werden.

Es ist jetzt eine gute Zeit, Heiko: Ein Dithmarschen-Thriller - Niels Phillipsen

Der 1952 geborene Niels Phillipsen wurde in Flensburg geboren und wohnt seit 1983 in Lohe-Rickelshof im Landkreis Diithmarschen. Im Jahr 2005 wurde sein erster Roman "Kaffee und Mittwochpfeife" veröffentlicht und nach weiteren Werken widmete er sich der Dithmarschener Szene als Kulisse für seinen ersten Regionalthriller "Heiko racing". Der junge Ich-Erzähler wird in der Gestalt von Heiko Timmermann aus dem Hause Wagner in Verbindung mit dem Erforscher des Kriminalromans gebracht.

Im Jahr 2014 kam "Allmählich wird es hart, Heiko". Mit" Jetzt ist langsam mal gut, Heiko" (2015) ist der dritte Jahrgang der Heiko-Serie erschienen.

S. GS Spradow - Theatre Ag

Saxana, Am 4.12.2015 wurde das Stück der Theatre AG mit den verzauberten Abenteuer der Zauberin Saxana am Morgen wieder für alle Grundschüler inszeniert. Michael Schmalz hatte das Stück wieder nach einem Buch für Kinder komponiert, inszeniert und auch selbst eine wichtige Funktion übernommen - der schüchterne Hausangestellte sorgt für einige Späße.

Im Auditorium fanden seit den herbstlichen Ferien jeden Dienstag Proben statt, so dass jedes einzelne Mitglied seine Aufgabe optimal erfüllen konnte. Da gab es eine ganze Reihe von Texten zu merken, alle Darstellerinnen und Darsteller haben eine vorbildliche Arbeit geleistet. Die ehemaligen Schüler unserer Sprachschule haben auch wieder gespielt. So konnten sie den jungen Kindern bei der Textprobe behilflich sein und sie mit ihrer Theaterpraxis aus früheren Jahren unterstützen.

Dieses Jahr hatte sich Mrs. Borchert, eine ehemalige Schülermutter unserer Hochschule, ebenfalls dazu entschlossen, die Trachten so zu gestalten, dass sich die Darsteller in ihren phantasievollen Roben wirklich wohlfühlen. Bereits Ende des kommenden Jahres erwähnte Schmalz, dass wir uns wieder auf eine neue Theatre AG einstellen können und die ersten Anmeldungen von Schauspielern bereits eingegangen sind.

Mehr zum Thema