Wer Spielt jetzt Fußball

Der jetzt Fußball spielt

ZDF überträgt das Spiel live. Fußball heute: Länderspiel Deutschland - Brasilien - Die Aufstellung. Fluechtlinge und Fussball: Der Traum spielt immer mit. Die Alaa ist eine von vielen Flüchtlingen, die auf eine Fussballkarriere hinarbeiten. Er war in Syrien auf dem Weg in die Jugendnationalmannschaft - in Berlin will er sich nun aus der Kreisliga hochspielen.

Flüchtling und Fußball: Der Wunschtraum spielt immer mit - Freizeitsport

Zahlreiche Jugendliche in ganz Europa sind Anhänger deutscher Fußballvereine. Er wird in der syrischen Gesellschaft als Mann mit goldenem Schädel angesehen. Der 22-jährige ist auch einer der Syrier, die von einer solchen Laufbahn geträumt haben. Er spielte für grössere Clubs in ganz Syrien. Ja. "2010 brach ich mir den arm und konnte nicht mehr spielen."

Damit war die große Gelegenheit, für die Nationalelf zu antreten, weg. Zu Kriegsbeginn floh ich mit meiner ganzen Familie dorthin. Die jordanische Metropole Municipal hat versucht, weiter Fussball zu treiben. "Wir mussten für die Miete eines Fußballfeldes in Amman zahlen ", sagt er, "also habe ich mit meinen syrienischen Freundinnen zusammengelegt.

Aber nicht nur sein Wunsch nach einer Fussballkarriere ging immer weiter weg, auch sein Studieren und ein ganz gewöhnliches Dasein war ihm in der Stadt nicht möglich. Die Lage dort war so schlimm, dass er ein Visa für die Bundesrepublik einreichte. Im Jahr 2014 hat er es mit seiner Gastfamilie bekommen, und auch der Berliner hat seinen Fussballtraum wieder zum Laufen gebracht.

Vom ersten Tag in Berlins hat er im Netz nach einem Verband gesucht. Es ist nicht leicht, für uns zu spielen", sagt er. "Ich habe jeden Tag auf festem Boden gespielt." Er formulierte sein Tor klar: "Ich bin jetzt in der Bundesrepublik, und ich will Profi-Fußballer werden".

Auf der Suche nach einem Verband in der Hauptstadt trifft er im Netz auf den neuen kostenlosen Syrienverein, der in der Hauptstadt entstanden ist. "Wir waren 25 syrische Nationalspieler und trainierten regelmässig im Hauptstadtbahnhof der Stadt. Der Klub war noch nicht Mitglied der Vorrundenspiele.

"Wir haben drei Testmatches gegen andere Klubs gespielt - und zwei davon gewonnen." Ein Jahr später beschloss er, in einen "echten" Club zu gehen. Der nächste Sprung zum Profispieler wollte er machen. Eine Freundin hat ihm empfohlen, sich beim Fußballclub anzumelden. Schon bald erhielt er die Meldung, dass er für die Wilmersdorfer Nationalmannschaft antreten konnte, allerdings nicht in der ersten Nationalmannschaft, wie er es sich vorgestellt hatte, sondern in der zweiten Nationalmannschaft der Bezirksliga des Vereins.

ln Syrrien ist er der Rechte. Jetzt wollen wir seine Kondition steigern. Der Fussball in Indien und Spanien ist anders, sagt Alaa: "Die Deutsche sind in der Abwehr so stark. Zum syrischen Fussballsystem sagt er: "Ich war ein Anwärter auf die Elf.

Ich hätte meinen Ort verloren, wenn jemand mit guter Regierungsbindung an meiner statt gespielt hätte. Bei uns in der Bundesrepublik hängt es nur von der eigenen Leistungsfähigkeit ab. Für ihn ist der Fußball in der Hauptstadt sehr aufregend, die Tennisplätze, das Spielplan spiel, die vielen Meisterschaften - alles ganz anders in der Stadt.

"Hier kommen die besten Leute her", meint er. Also spielt er immer wie Öl. Mittlerweile spielt er gegen andere Mannschaften. Im jordanischen Fussball musste er immer für den Fussball zahlen, war oft allein und unzufrieden in seiner Wohnung, weil er nicht immer das nötige Bargeld hatte.

Heutzutage ist in Berlins Stadt alles anders. Er kann Fussball machen, wann er will, und er hat auch gute Freundinnen in Deutschland. Nun will er noch mehr Erfahrung gewinnen. Auch er hat einen Wunschtraum für seine Zukunft: für die Band der Hertha Basketball. Er kam im Juli 2014 in die Hauptstadt. Er will keins.

Mehr zum Thema