Wie Heißt der Bagger von Bob der Baumeister

Und wie heißt der Bagger von Bob dem Baumeister?

Sie möchten bei einer TV-Wiedergabe von'Bob der Baumeister' per E-Mail informiert werden? Falls ja, was ist das? Die Tante Toos ist meine Tante, obwohl ihr richtiger Name Liesbeth ist. Das, was Bob Baumeister mag, ist für Urlauber extrem ärgerlich. Aus dem Regal nimmt Oliver Gulde eine "Bob the Builder"-Figur und legt sie auf den Tisch.

"Der Baumeister Bob": Hochhausener Schießerei

Der Baumeister Bob macht sich selbstständig. Im Zeichentrickfilm "Bob der Baumeister - Das Mega-Team" geht es um einen Kontrast: Freundlichkeit und Teamgeist begegnen Neid und Gier nach Geld. Andererseits muss sich Bob (Sprecher: Fabian Harloff) gegen die mafiösen Intrigen verteidigen und die Hochhausener in schnellen Aktionsszenen abwehren.

Der Baumeister Bob nimmt seinen bisher grössten Bauauftrag in Angriff. Auszubildender Löwe vergißt beinahe seinen Gehörschützer, Bagger baggia vergißt beinahe Bob! Dass der einfallsreiche Baumeister immer für alle denkt. Er will einen Damm zur Wasserversorgung Hochhausens errichten. Bob bekommt Unterstützung von Baumeister Konrad und den Mega-Maschinen Ass, Romm und Krämer - zunächst ein wenig bedrohlich.

Konrad wird immer neidischer auf seinen Mitarbeiter und spricht hinter Bob' Kulissen mit sich selbst: "Also Bob, du glaubst, du bist der beste Baumeister in der Stadt? Und was soll das bedeuten? Sicher, Konrad will Bob verraten. Er will Bob benachrichtigen, wenn er davon hört. Dann bedroht Konrad Ass mit dem Autofriedhof!

Zusätzlich zu den bekannten, verhältnismäßig kleinen Figuren - darunter die Dampfwalzen- und Hebekräne sowie die Löffelbagger Budapest und Baggia - erzählt die Story die bereits genannten Mega-Maschinen. Große Bedeutung hat die freundschaftliche Beziehung zwischen Baggis und Ass, der sich wie ein großer Bruder um den kleinen Kerl kümmert. Beide treffen sich mit ihren Baggerschaufel, werfen Trümmer hin und her und betrachten sich auch auf andere Weise als "Superheldenfreunde".

Doch zunächst betet er seinen Held Ass, den er aus der fiktionalen TV-Show "Ultrabagger und Superlaster" kannte, wie einen Pop-Star an. Der Spielwarenhersteller Matthias K rüger erwarb 2011 das Medienhaus und damit die Rechte an "Bob the Builder" für rund 680 Mio. Dollars.

Neben der Marketing-Maschine können sich die Zuschauer auf den Bauherrn und seine Freundinnen im Film gefreut haben.

Mehr zum Thema