Winnie Pooh alle Figuren

Vinnie Pooh alle Figuren

Die Charaktere von WINNIE PUUH stellen wir Ihnen vor! Allerdings hatte ich nie wirklich einen Plan, was die Bedeutung der Charaktere betrifft. Weil ich im Internet herausgefunden habe, dass die Figuren im Cartoon alle eine psychische Störung haben würden. Das Set Winnie Pooh Spielsteine gehört zur Produktgruppe Winnie Pooh. Das Bild aus dem Winnie the Pooh Spielfiguren Set.

Informationen über Kekse

Siehe alle.... Siehe alle.... Alles sehen... Siehe alle.... Siehe alle.... Siehe alle.... Siehe alle.... Alles sehen... Alles sehen... Siehe alle.... Alles anzeigen .... Alles anzeigen .... Zeige alle Sammlungen.... Sortierung nach: Sie können mehr über unsere Nutzung von Plätzchen lernen und Ihre Browsereinstellungen verändern, um die Nutzung von Plätzchen zu unterdrücken.

Ansonsten wird davon ausgegangen, dass Sie sich damit abfinden.

WUSSTEN SIE DAS?! Jede Figur aus "Winnie the Pooh" steht für eine Geisteskrankheit:

Dass Winnie the Pooh an ADHD (Aufmerksamkeitsstörung) erkrankt ist, ist mehr als augenfällig. Sein abgelenktes Denken, sein unorganisiertes Leben, seine Willkür und sein ständiges Vernachlässigen von Sachen sind alle mehr als offenkundige Anzeichen von ADS. Egal wie oft ich Winnie the Pooh sah, ich kann auf der einen Seite die Augenblicke zählen, in denen mir I-Aah fröhlich vorkam.

Es ist also ganz offensichtlich, dass I-Aah an einer schweren Wirtschaftskrise erkrankt ist. Ruhe, mein Junge, enthüllt mir Zeichen, dass er an autistischen Krankheiten erkrankt ist. Einerseits achtet er oft nicht auf das, was um ihn rum passiert und versetzt sich so in Gefahr. Andererseits beschließt er normalerweise, in der Tasche seiner Mütter zu bleiben, während er die Umwelt völlig ausblendet.

Und er macht sich immer Sorgen darüber, was jetzt passiert. Klar ist, dass Kangas soziale Angststörungen auftreten. Sie ist sehr beunruhigt über ihren eigenen Vater und wie sie als allein erziehende Mütter im 100. Sollte es zu einer Autismuserkrankung kommen, würde das ihre Angstzustände nur noch verschlimmern.

Falls es je eine Zeichentrickfigur gab, die an OCD litt, dann ist es Kaninchen. Über ihn kann man behaupten, dass er jeden Teil seines Lebens sorgfältig gestaltet und dass jede Störung dieser Einrichtung zu einer wirklichen Notfallsituation mit ihm führen kann, die auf seine zwanghafte Erkrankung zurückzuführen ist. Das ist der Modellfall für Überaktivität.

Er kann nicht eine Minute stillsitzen und trifft gerne wahnsinnige Sachen. Außerdem geht er immer davon aus, dass jeder um ihn rum an seinen Vorstellungen teilhaben will. Da er der einzige Mensch im Hundert Morgenwald ist, ist es leicht zu erkennen, dass dies seine eigene Fantasie ist, die den Grund für seine Erkrankung ist.

Weshalb die falsche Lebenswelt des Hundert-Acre-Waldes.

Mehr zum Thema