Winnie Pooh Honig

Puhhonig von Winnie Pooh

""Winnie the Pooh"" ist ein solider, schnörkelloser Animationsfilm. Puuh in einer Höhle mit Honig. Alle Welt feiert Winnie the Pooh Day. Durch Winnie the Pooh glauben wir, dass Bären Honig lieben. Winnie und holt seinen Honig ab.

Animation: Winnie the Pooh - Der Bären ist locker und er will Honig.

"Der Film "Winnie Puuh" ist ein fester Animationsfilm ohne Schnickschnack. Im Laufe der vergangenen 15 Jahre hat das Unternehmen mehrere Trickfilme produziert, die auf den Charakteren und Erzählungen des englischen Autors und Drehbuchautors Alan Alexandre Milton basieren. Aber in ihnen war seine bekannteste Kreation Winnie the Pooh, dieser "Bär mit sehr wenig Verstand", tatsächlich immer eine Unterfigur.

Der Scheinwerfer gehört einem seiner Freundinnen aus dem Urwald. In seinem eigenen Spielfilm "The Many Adventures of Winnie the Pooh", der noch aus den siebziger Jahren stammt, entstand eine Zusammenstellung von drei Kurzfilmen, die Jahre vorher entstanden sind. In dieser Hinsicht war die Zeit für "Winnie the Pooh" schon lange gekommen. Auch die Verfilmung dieser einfachen, aber in Wirklichkeit unglaublich tiefen Erzählungen von dem unersättlichen Bär, der immer wieder auf der Suche nach mehr Honig ist und gleichzeitig immer wieder das stille Treiben im 100-Morgen-Wald stört, entbehrt jeder Mode.

Den Versuchungen der heutigen 3D-Animation haben die beiden Filmschaffenden widerstanden und sich ganz auf Milne's Buch und ihre zauberhaften Abbildungen von E.H. Schepard spezialisiert. Das ist das Haus von Christoph Robinson, dem Sohne von Milne, für den der Lyriker und Bühnenautor Winnie the Pooh und seine Freundinnen konzipiert hat. Ausgehend von diesem Einblick in eine Vergangenheit, die wie ein Museum geworden ist - die Plüschtiere von Christoph Robinson sind zu Exponaten geworden - wächst "Winnie the Pooh" dann als Zugang zu einer Serie von Kurzgeschichten über Puhs Verlangen nach Honig, I-Aahs verlorenem Schweif und die merkwürdigen Lesetricks einer gestürzten Kauz, die ihre geistigen Kräfte übertreibt.

Doch dieser Beginn, den die beiden nach allen Abenteuern wieder aufnehmen, ist mehr als nur eine Verneigung vor ihm. Das Verschwinden des immer eher griesgrämigen Schwanzes des Donners I-Aah und der heroische Ansatz, Christoph Robins aus den Klauen eines legendären Tieres namens'Balzrück' zu lösen, das von der Uhu in den schlechtesten Tönen gemalt wurde, beeindrucken allein durch die liebevolle Handzeichnung und die aquarellähnlichen Rückwände, vor denen Pooh und all seine neugierigen Freundinnen äußerst eindringlich wirken.

Aber auch die Herren Andrew und Dr. Halle integrieren ihr Modell unmittelbar in die Aktion. Im Hundert Morgenwald zum Beispiel breitet sich die Verwirrung auf den Schriftzug aus, dessen Briefe immer wieder in Verwirrung gerieten.

Mehr zum Thema