Winter Games Sinsheim

Sinsheimer Winterspiele

Der Meister Adler Mannheim und die Schwenninger Wild Wings bewarben sich gemeinsam für das dritte Winterspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL). ("Wok") Drei Stunden vor Beginn des "Winterspiels" der Deutschen Eishockey Liga (DEL), das alle zwei Jahre stattfindet, war die Stimmung rund um die Rhein-Neckar-Arena bereits am Samstag hervorragend. Bei Sinsheim gibt es ein Derby zwischen Meister Adler Mannheim und Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings und der Adler Mannheim trafen sich in der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim beim Winterspiel. Jerseys für das Winterspiel.

Dervby in Sinsheim

Im Stadion des Fußballbundesligisten TSG 1899 Hofenheim treten die beiden Wilden Flügel von Schweden und der aktuelle Bundeschampion im prestigeträchtigen Baden-Württemberg-Duell gegeneinander an. "Wir setzen auf die Überlieferung dieses Kampfes und unseren Sport", erklärt Dr. med. Daniel Höpp, Managing Director von Axel Springer Deutschland. Das ist einer der Gründe, warum die Organisatoren "The Good Old Hockeygame" als Spielmotto auswählten.

Organisiert wird das Open-Air-Spektakel in der Kölner Stadthalle von der Betreiberfirma der Multifunctional Arena Mannheimer GmbH & Co.KG. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Stadt.

Das Winterspiel 2017 in Sinsheim

Mit dem Spiel des Bundesmeisters Dr. med. Adler Mannheimer gegen die Schwänninger Wilden Flügel wird das dritte Winterspiel der Bundesliga am Samstag, den 19. Februar 2017 in Sinsheim stattfinden. Nach Angaben der Bundesliga gewann 1899 die Bundesligamannschaft die Auktion. Dabei wurde Sinsheim gegenüber Düsseldorfer, die sich auch angemeldet hatten, bevorzugt.

Das zweite DEL-Winterspiel fand im Jänner 2015 in der Düsseldorfer Innenstadt vor einer Europarekordkulisse statt. Laut Angaben der Deutschen Bahn hat das Olympiastadion Sinsheim eine Kapazität von 29.700 Sitzplätzen. Die Fußballarena in der Mainmetropole wird am 10. September diesen Jahres gleichzeitig als Eishockeystadion dienen. Beim traditionellen Derby zwischen den Lions und den Kasseler Huskys soll die Spielzeit im Delta 2 eröffneten werden.

Vor 31.853 Besuchern in der Dresdner Innenstadt gab es anfangs Jänner ein erstes Open-Air-Spiel in der Zweiten Bundesliga zwischen den Gastgebern Löwen und den Lausitzer Fuchsen.

In Sinsheim. Dreistündig vor Beginn des "Winterspiels" der Bundesliga für Hockey (DEL), das alle zwei Jahre stattfindet, war die Atmosphäre rund um die Rhein-Neckar-Arena bereits am Sonnabend hervorragend. Auf dem Areal im südlichen Sinsheim tobten mehrere tausend Hockey- und Eventfans und nahmen die Werbeangebote der Veranstaltungspartner bei eisiger Kälte in Anspruch.

Voices on the winter game: "Es war wie ein Bildband. Voices on the winter game: "Es war wie ein Bildband. Figuren für das Winterspiel: Von der Volkswagen Bank mit ihrer Clublounge bis zur Deutsche Telekom, die einen Wettbewerb bot, gab es viel Vielfalt. Aber es hat nicht geholfen: Mit 3:7 Treffern mussten sich die Schwänninger mit 7000 Zuschauern, die vor allem wegen der schwierigen Bahnanbindung in 75 Omnibussen ankamen, gegen die Adler aus Mannheim durchsetzen.

Der Schwarzwald war der Sportler, die Menschen in Mannheim hatten die Verantwortlichkeit ökonomisch und organisch miterlebt. Eine Sonderkonstruktion der D. L., die nach dem Nürnberger Winterspiel vor vier Jahren und dem Düsseldorfer Jahr 2015 zum dritten Mal stattfand. Nachdem die jungen Adler aus Mannheim mit 8:0 gegen die Youngsters der EM zu gewinnen waren, war es für die Gruppen "bühnenfrei".

Mit seinem uralten Hit "Major Tom", dem Willkommenslied der Zuschauer vor jedem Spiel, gelang es ihm und seiner Gruppe noch mehr, die Raubvogelfans in Schwung zu bringen. Wo wir gerade von der Atmosphäre sprechen: Eine winterliche Landschaft mit einer weißen, mit echtem Neuschnee bedeckten Fläche und einem blauen Sockel für einen Weiher, Fichten, Holzstapel und echte Boote, vor allem aber mit zehn feuerspeienden pyrotechnischen Töpfen, die über das innere Feld verstreut sind, zauberte ein optisch ansprechendes Winterspektakel in das Stadtstadion.

Die Rasenfläche wird ausgefräst und durch eine neue Fläche ausgetauscht, die bis zum Spiel der Heimspiele der TSG 1899 Hofenheim am kommenden Freitag, 16. März, spielbar sein muss.

Mehr zum Thema