Winterliches Basteln im Kindergarten

Kunsthandwerk im Winter im Kindergarten

Zeit für gemütlichen Bastelunterricht zu Hause, im Kindergarten und in der Schule. Machen Sie Ihre eigenen Brett- und Würfelspiele. Im Januar kehrten die Mütter zur großen Freude der Kinder im Rahmen einer Elternaktion in den Kindergarten zurück. In diesem Jahr kann meine Tochter bereits an der Weihnachtsdekoration teilnehmen. Es ist ideal für lange, dunkle Winternachmittage.

Tüfteln mit Kinder " Bastel-Ideen für den Schnee

Handwerksideen für den Schnee - Snowmen sind dabei! Auch kleine Kleinkinder können an einem Snowman aus weissem Film oder weissen Geweberesten teilnehmen. Sie benötigen außerdem Lehm oder Karton. Aus dem Karton drei verschieden große Ringe ausschneiden und als Schablone verwenden, um sie aus dem Film oder Gewebe zu zerschneiden.

Hierfür sind die Ringe nun in Grösse zusammengefügt, Nadeln und Fäden sind geeignet - das sollten Sie noch nicht kleinen Kinder lassen. Noch immer bekommt der Schneeerzeuger mit einem Schwarzstift Auge, Nasen und Maul im engsten, oberen Bereich und kann dann mit einem auf der Rückseite aufgeklebten Gewinde an das Glas geklebt werden.

Wenn du mehr ins kleinste Detail gehen willst, mache einen Helm mit einem dunklen Gewebe zusammen, genau wie die Rondell. Die Watte kann als Hand auf die Seite gelegt werden, ein kleiner Ast fungiert als Stab für den Schnee. Für sehr kleine Kleinkinder ist eine einfache Möglichkeit, wenn statt des Filzes oder Stoffes Watte auf die Ringe aufgesetzt wird.

Buttons, Nasen, Maul und Ohren werden von den Erziehungsberechtigten aus Lehm herausgeschnitten. Anschließend können die Kinder sie mit einer kleinen Menge Leim auf die Baumwolle auftragen. Ein größerer Mann hat im Kindergarten aufgelegt. Alles, was Sie brauchen, ist weißer Photokarton, roter Stoff und ein kleines Nasenstück.

Kunsthandwerk ist etwas aufwändiger und noch nicht für sehr kleine Kleinkinder zu haben. Platten, Untertassen und Glas können als Schablonen für drei verschiedene Größen von Kreisen verwendet werden. Bei jeder Grösse werden die Ringe zweimal aus dem Karton geschnitten. Dann wird jeder einzelne Ring in die Bildmitte geschnitten, eine Zeile kann vorher eingezogen werden oder der Ring kann einmal in der Bildmitte umgebogen werden.

Danach werden zwei gleich große Kreisbögen mit den Interfaces ineinander gesteckt. Ein wenig Klebstoff an den Grenzflächen fixiert die Ringe und sorgt gleichzeitig für die Befestigung eines Fadens. Durch das Gewinde sind die doppelten Ringe nun untereinander in der Grösse des kleinsten Kreises oben am Scheitel befestigt. Eine kleine Pappe ist mit einem roten Gewebe überzogen und kann als Nasen-, Aug- und Mundstück bemalt werden.

Wenn der Schneemann nicht auf dem Schädel friert, bekommt er eine Kappe aus einer abgenutzten Socke. Dies ist ganz leicht und auch bei kleinen Kinder möglich. Dunkle Fotopapiere, weisses Fotopapier oder weisse Wollrückstände und Leim reichen aus, um das Bookmark zu erstellen. Ein rechteckiges Bild in der von Ihnen gewählten Grösse wird aus dem schwarzen Karton geschnitten.

Das Winter-Bookmark ist im Nu fertiggestellt. Die Bookmarks werden besonders glänzend, wenn Glitterkleber auf dem Photokarton vor dem Aufkleben der Snowflakes aufgesetzt wird. Auch sehr kleine Kleinkinder können den Glitzer auf den Pappkarton schmieren und sich über die Wirkung erfreuen. Bei den Anhängern eines Mobiltelefons muss es sich nicht um Hölzer handeln, die Muster können ebenso gut aus Foto- oder mit Geweberesten überzogenem Pappkarton hergestellt werden.

Wintermotive wie Schneemännchen, Kristalle und Eiswolken werden auf den Photokarton gemalt und herausgeschnitten. Anschliessend werden verschieden lange Garne an den Stick gebunden, so dass Sie und Ihre Kinder entscheiden können, wie viele Stickmotive an einem Stick aufhängen. Dann werden die Stangen mit Gewinden so zusammengefügt, dass ein Handy entstehen kann, das im Zimmer der Kinder aufhängt.

Aus weisser Schurwolle, Karton, Schere und Kanüle kann man zusammen einen Eisbär machen. Später sind seine Ähren, Äuglein und Nasen aus Stoff, Lehm, Papier, Perlen oder was auch immer Sie sonst noch zur Verfügung haben. Zwei gleiche Ringe aus dem Karton ausschneiden, dann zwei gleiche Bohrungen in der Kreismitte.

Sie können zum Beispiel ein Becherglas und ein Teelampe benutzen, um Ihr Baby zu halten, während Sie die Ringe malen. Wenn das Mittelloch zu eng wird, um die Schurwolle durchzuziehen, wird eine Kanüle als Hilfe verwendet. Dies sollte unverblümt sein, damit die Hände der Kinder nicht verletzt werden, solange Sie diesen Teil der Arbeit nicht selbst ausführen.

Jetzt schneidet man die Wolle mit einer Wolle an der Kante entlang, bis man sich zum Karton hochgearbeitet hat. Ein anderer Wollefaden wird zwischen den Kartonkreisen hindurchgezogen, zwei Mal um die Mittellinie geschlungen und geknotet. Der Karton wird dann sorgfältig aufgeschnitten und abtransportiert. Jetzt schneidet man die Ähren aus Geweberesten und klebt sie darauf, mit dunklen Tonpapieren oder perlenförmigen Ösen und Nasen.

Genauso können Sie auch andere Tierarten oder sogar einen Mann mit mehreren Noppen machen. Für einen Teelichtbehälter für das Wohnraum mit Ihren Kinder reichen Gläser, Papiere und Durchsichtpapier. In Glashöhe ein Viereck aus dem Blatt ausschneiden, das man einmal um das Blatt herum legen und später an den vorstehenden Seiten zusammenkleben kann.

Unterschiedliche Figuren oder Sujets werden auf das Viereck aufgemalt und herausgeschnitten. Dies können schlichte Kreis-, Dreiecks- und Quadratformen oder unsymmetrische Figuren oder Sternchen, Winkel, Wolken und andere Sujets sein. Die Umsetzung von Bastelideen für den kommenden Sommer verlangt nur wenig Fantasie, Anregungen für winterliche Themen werden Ihre Kleinen bestimmt begeistern.

Auch interessant

Mehr zum Thema