Xcom

Xkom

Der Anschluss des duoSol-I-xCom an ein. XCOM verfügt über hochspezialisierte Elitesoldaten, zahlreiche Staffeln modernster Luftjäger, modernste Forschungseinrichtungen und leistungsfähige Verteidigungssatelliten im Orbit. Zu diesem Zweck wird dem Spieler die Leitung einer speziellen Organisation, der X-COM, übertragen. X-COM-Klassiker: Spieler können direkt einen neuen Rekruten in der Kaserne freischalten, inspiriert vom Original X-COM: UFO Defense. Eine rundenbasierte XCOM-ähnliche taktische Strategie mit dämonischer Wild West Einstellung?

Ähnliche Artikel

Nehmen Sie sich bitte einen Augenblick Zeit, um diese Auflistung bekannter Fehler in XCOM 2 zu lesen, bevor Sie ein Support-Ticket schreiben. Falls Ihr aufgetretenes Fehler auf dieser Seite aufgeführt ist, können Sie sich darauf verlassen, dass wir daran mitarbeiten. Die Auflistung wird aktualisiert, wenn neue Fehler bekannt werden.

Die Radiorelais in West-Europa zählen nicht für den erfolgreichen'Globalen Widerstand' Haben Sie irgendwelche Zweifel? Das ist XCOM 2: Krieg der Auserwählten?

Stets am Abgrund entlang

XCOM: Feind unbekannt" ist das erfolgreiche Neuauflage eines klassischen rundenbasierenden Strategie-Spiel. XCOM: Feind Unbekannt ist voller schwieriger Beschlüsse. Die Zielsetzung des rundenbasierenden Strategiespieles für Computer, Spiele der Serie 360 und der Serie 3 ist es, die Welt vor fremden Eindringlingen zu schützen, und der Mitspieler muss unweigerlich Opferbereitschaft zeigen.

Sonst wird das Budget so knapper, dass die Akteure zwischen neuen Waffensystemen und wichtigen Grundlagenuntersuchungen wählen müssen. Bei XCOM verbrennt es an allen Kanten und endet, der Player ist permanent mit dem Verlöschen befasst. Die XCOM ist als Neuauflage eines klassischen Produkts keineswegs ein einfaches Vermächtnis. Unbekannter Feind von 1994 wird immer noch als eines der besten Strategienspiele betrachtet, eines der besten PC-Spiele überhaupt.

Durch XCOM will das Unternehmen nun auch Langzeitfans und neue Kundengruppen anspricht: Mit der XCOM: XCOM: Studiomarketing: Studiomarketing: Studiomarketing: XCOM: Die neue Zielgruppe: Die Neuauflage gliedert sich wie das Vorbild in zwei abwechselnde Phasen: den Aufbau der Weltverteidigungsorganisation XCOM und die Anti-Alien-Missionen rund um den Erdball. Bei Heckenschützen muss der Angreifer dagegen abwechselnd zwischen Bewegungs- und Angriffsaktionen wählen.

pp="mw-headline" id="Handlung">Handlung< class="mw-editsection-bracket">[Editing< class="mw-editsection-divider"> | Edit Source Code]span>"mw-editsection-bracket">]/span>span

XCOM: Feind Unbekannt ist ein von der Firma Fujitsui entwickeltes PC-Spiel und wurde vom Verlag für die Spiele für die Betriebssysteme MS-Window, PS3 und PS360 am 10. September 2012 in den Vereinigten Staaten und am 12. Dezember 2012 in ganz Österreich und Österreich herausgegeben. Er ist ein zugbasiertes Strategie-Spiel und eine Neuauflage des Klassikers UFO: Feind Unbekannt von 1994, verwendet aber auch neue Spiel-Elemente.

XCOM: Feind Unbekannt findet in naher Zukunft statt, wo die Erdkugel auf die Gefahr mit der Errichtung einer elitär ausgerichteten, internationalen Militär- und Wissenschaftsorganisation mit dem Namen XCOM nach einer Alien-Invasion geantwortet hat. Die XCOM hat es sich zur Aufgabe gemacht, die außerirdische Besetzung durch die Entsendung von Interventionstruppen in alle Teile der Erdkugel abwehren.

Die Spielerin nimmt die Funktion des Kommandeurs der XCOM ein und setzt damit den Kampf gegen den fremden Gegner ein. Diese Aktion wird dadurch angetrieben, dass der/die SpielerIn gewisse Events startet (z.B. die Ergreifung eines Aliens) oder spezifische Aufgaben auswählt.

Waehrend der Schwerpunkt des Spiels zunaechst auf der Erforschung der Auslaender liegt, sollen im weiteren Spielverlauf eine heimliche Auslaenderbasis und mehrere Kommando-Schiffe gestürmt werden. Er hat die Steuerung der Soldaten auf dem Spielfeld, die er in rundenbasierten Einsätzen absolviert hat. In der Zwischenzeit kontrolliert der Player die Erforschung und Weiterentwicklung der neuen Technologie aus fremden Funden und gefangenen Ausländern in der XCOM-Kontrollbasis, baut die Base aus, sorgt für die Finanzierung und kontrolliert die Ausländeraktivitäten.

Er steuert ein bis zu sechs Mann starkes Feld von Menschen oder Roboter, die die Außerirdischen auf der Landkarte verfolgen und andere einsatzabhängige Aufgaben erfülle. Der Kriegsnebel stellt sicher, dass die Außerirdischen und ihre Bewegungen dem Spielern verborgen blieben, bis seine Krieger in Sichtweite kommen und den Feind im Blick haben.

Sie können Items mit sich herumtragen und besondere Fertigkeiten lernen, die sie mit der im Gefecht erworbenen Kampferfahrung aufschließen. Die Verwendung dieser Elemente und Fertigkeiten wird durch eine Symbolleiste auf dem Bildschirm gesteuert, in der du zwischen einer Taktik wie dem Abwarten auf Gegner und dem automatischen Schießen auf ein Ziel, dem Wurf von Handgranaten, dem heilenden Angriff von Alliierten und anderen wählen kannst.

Mauern und Gegenstände in der Gegend dienen dem Schutz der Soldatinnen und Soldaten vor Feuer. Außerdem enthält das Game bestimmte RPG-Elemente, wie z.B. das Sammeln von Erfahrungen, um neue Fertigkeiten der Spieler freizuschalten, je nachdem, wie viele Kämpfe die Charaktere bereits hinter sich haben. Zwischen den Einsätzen findet der tatsächliche bauliche Teil des Spieles statt.

XCOMs unterirdischer Stützpunkt, die so genannte Ant Farm, kann durch Expansions-, Produktions- und Forschungsprojekte ausgebaut werden. Hier kann man steuern, wie Naturwissenschaftler und Techniker Mittel verwenden, die in Einsätzen erfasst wurden oder von Förderern der Einrichtung kommen. Mit einem holographischen Erdmodell kann der Akteur die Lage auf der ganzen Welt einschätzen, Maschinen zum Abhören von Ufo' und zum Kämpfen von Außerirdischen auf dem Erdboden aussenden.

Der Stützpunkt ermöglicht es den Militärs, sich im Schulungsraum zu erholen. Die Möglichkeit, außerirdische Aktivitäten zu erkennen, kann durch das Senden von Satelliten über interessante Gebiete erweitert werden. Die Psionsschlacht des Original ist wieder möglich. Auch die erste Missionsstufe der Landung aus dem Transporter wurde gestrichen, die Einsätze starten nun mit den bereits im Einsatz befindlichen Einheiten.

Ein bestimmtes Punktebudget wird verwendet, um das Team von bis zu sechs Menschen, Außerirdischen oder beiden, zusammenzustellen. Diese außerirdischen Geräte sind nicht konfigurierbar, haben aber die gleichen Möglichkeiten wie die einzelnen Geräte. XCOM: Feind unbekannt wurde am 9. Oktober 2012 in den Vereinigten Staaten von Amerika und am 12. Oktober 2012 gestartet in Deutschland.

Bei den Vorbestellern ziehen Bonusse wie der Klassiker XCOM soldier, ein auf dem Originalsoldaten basierender Recruit für das gesamte Aufgebot, verschiedene Anpassungsmöglichkeiten für Rüstungen und Zusatzfarben an. Das Nachfolgemodell XCOM 2 wurde 2016 eingeführt.

Mehr zum Thema