Zahnarzt mit Vollnarkose

Zahnärztin in Vollnarkose

Eine zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose ist ideal für umfangreiche Operationen wie Zahnbehandlung in Vollnarkose beim Zahnarzt in Hannover - kein Problem für TOP-Praxen " Optimal entspannt + schmerzfrei für Angstpatienten. Die zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose kann aus mehreren Gründen notwendig sein. Für Kinder und Angstpatienten ist die Vollnarkose manchmal die einzige Möglichkeit, die notwendigen Behandlungen beim Zahnarzt durchzuführen. Freuen Sie sich auf einen Zahnarzttermin? In unserer Tagesklinik wird die Vollnarkose von einem Facharzt für Anästhesie durchgeführt und überwacht.

Vollnarkose bei AngstpatientInnen

Der Zahnarzt verwendet für die Anästhesie natürlich verschiedene Dosen. Insbesondere Zahnarztangstpatienten wollen natürlich eine Vollnarkose. Müssen die Patientinnen und Patienten mehrere Therapien auf einmal durchlaufen oder müssen umfangreiche chirurgische Eingriffe vorgenommen werden, wird eine Vollnarkose vorgenommen. Der Zahnarzt verwendet auch Vollnarkose für die Extraktion von Weisheitszähnen, die sonst sehr weh tun würden.

Im Allgemeinen sind die Beschwerden bei Kariesschäden oder Zahnbehandlungen an den Vorderzähnen größer als an den Hinterzähnen. Darüber hinaus kann die Therapie in Vollnarkose bei Traumapatienten (Angstpatienten) durchgeführt werden. Selbstverständlich wird bei jeder zahnmedizinischen Versorgung eine Vollnarkose bevorzugt, um die Beschwerden so niedrig wie möglich zu gestalten. Niemand geht gern zum Zahnarzt.

Auch wenn die Befürchtung, zum Zahnarzt zu gehen, in den meisten FÃ?llen völlig unbegrÃ?ndet ist, ist sie in der Bevölkerung weit verbreitet. Die meisten Menschen schaffen es, Nerven und Ängste zu beherrschen und ihren Zahnarzt aufzusuchen. Diese Menschen haben eine wirkliche Zahnarztangst. Diese Zahnarzt-Phobie ist eine wirkliche Erkrankung und muss als solche betrachtet und ernst gemeint werden.

Unsere Praxis möchte mit einer Vollnarkose ambulant Patientinnen und Patienten unterstützen, die sich aus Furcht nicht für eine Therapie entscheiden konnten.

Zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose " Kreative Zahärzte

Die Vollnarkose ist eine gute Option für Patientinnen und Patienten mit mehr oder weniger ausgeprägten Ängsten, insbesondere bei größeren Restaurationen oder Operation. Die Vollnarkose erlaubt nicht nur eine vollkommen schmerzlose Therapie, sondern es können auch mehrere Therapien in einem Eingriff kombiniert werden. Achtung: Sie werden nichts davon bemerken!

Eine exakte Auswertung und Vorbereitung Ihrer Behandlungen ist eine der Grundvoraussetzungen. Denn es ist uns ein Anliegen, dass Sie lange Freude an Ihren neuen Zähnchen haben. In unserem Vollnarkosezentrum verfügen wir über einen gut ausgerüsteten Operationssaal, ein modernes Anästhesiegerät und einen angrenzenden Aufwachsaal. Unser Zahntechnikerteam ist auf solche Verfahren gut gerüstet, so dass Sie nach einer solchen Operation die Zahnarztpraxis mit funktionierenden ZÃ?

Mehr als 200 zahnärztliche Behandlungen in Anästhesie pro Jahr sorgen für Ordnung und Geborgenheit. Die Erfahrung hat zudem gezeigt, dass eine Operation in Vollnarkose mit wesentlich weniger Beschwerden einhergeht und dank der Nasenatmungstechnik für den Arzt klarer und generell hygienisch ist! So gibt es eine Vielzahl von Vorteilen, die für eine Vollnarkosebehandlung sprechen. Für kleinere Eingriffe oder kurze Termine kann auch eine Betäubung, eine Therapie im Dämmerschlaf, ausreichen.

Unser Team unter der Führung von Dr. med. Dr. Vincenzo Nikotra (Leitender Notarzt) und die Fachärzte für zahnärztliche Rehabilitation unter Vollnarkose Dr. med. Dr. Achim Schmitt und Dr. med. Dr. med. Carolina Dürfler sind für einen Termin für Sie da. Ist die Betäubung ein Narkoserisiko? Wenn sie keine Sorgen haben, ist eine Anästhesie möglich. Sie werden vor einer Operation über die Gefahren und Begleiterscheinungen hinreichend informiert.

Durch die jahrelange Praxiserfahrung unseres Personals, die moderne Anästhesieausrüstung und den Gebrauch von schonenden und bewährten Medikamenten ist die Operation in unserer Praxis für Zahnmedizin und Allgemeinanästhesie ein sicherer und risikoarmer Vorgang. Wie lange muss ich in der Zahnarztpraxis in MÃ? Nach Abschluss des Verfahrens werden Sie nach der Ablehnung in unseren Ruheraum mitgenommen.

Meistens zwei Std. nach dem Verfahren. Wenn Sie ein Hotelzimmer in MÃ??nchen benötigen, können wir Ihnen im Voraus ein Zimmerservice in Ihrer NÃ?he von der Praxis Ã?bernehmen. Nach einer zahnärztlichen Behandlung in Anästhesie muss ich mit Schmerz in Kauf nehmen? Es steht fest, dass Sie während der Betäubung keine Beschwerden verspüren werden, aber wie sehen diese nach der Operation aus?

Abhängig vom Ausmaß Ihrer Therapie werden bereits während der Narkose Massnahmen zur Schmerzlinderung nach der Operation ergriffen. Wenn man aufwacht, hat man normalerweise keine Beschwerden. Aus langjähriger Praxiserfahrung wissen wir, dass auch unter Vollnarkose behandelte Patientinnen und Patienten meist deutlich weniger Schmerz und Schwellungen nach dem Verfahren haben.

Dies ist ein Pluspunkt, der Ihnen die Wahl eines Narkosemittels erleichtert, wenn Sie Angst vor einem Zahnarzt haben. Es ist sehr hilfreich, dass Sie nach dem Verfahren alle Verhaltensregeln einhalten. Kann ich meine Angst vor dem Zahnarzt auflösen? Zahlreiche Patientinnen und Patienten sind bereits als Ängstliche in unsere Ordination eingetreten und sind seit vielen Jahren loyale Patientinnen und Patienten. Bei uns sind sie sehr beliebt.

Für schwierige Fälle von Zahnarztphobien haben wir auch einen Facharzt für psychotherapeutische Behandlungen auf dem Boden. Nehmen Sie den ersten Kontakt auf und melden Sie sich bei uns oder nutzen Sie unseren Angstfragebogen: 5 Wie kümmere ich mich um die Anästhesiebehandlung? Egal welche Behandlungen wir für Sie durchführen, Sie bekommen immer eine Zwischenversorgung.

Dies kann eine direkte Versorgung von Zahn und/oder Zahnimplantaten sein, die wir vor der Operation oder gleichzeitig während Ihrer Anästhesie anbringen. Wird ein Narkosemittel von meiner Krankenkasse übernommen? Der Preis der eigentlichen zahnmedizinischen Versorgung wird Ihnen vor der eigentlichen Therapie ausführlich erörtert. Gleiches gilt für die Narkosekosten.

Sie werden dies im Vorgespräch mit dem Facharzt für Anästhesie in unserer Kanzlei abklären. Im Falle von Kassenpatienten wird die Versorgung nur bei Angstphobien (mit psychiatrischer Bescheinigung) von der zuständigen Krankenversicherung erstattet. Bei rein privaten Leistungen sind die Behandlungskosten vom Patient selbst zu übernehmen.

Bei vielen Patientinnen und Patienten ist die erste Behandlung die Wiederherstellung der Situation. Nur die zweite, in der Regel deutlich verkürzte Anästhesie ist somit ein eigener Kostenbeitrag. Für Privatpatienten hängen die Kosten der Anästhesie von vielen verschiedenen Aspekten und dem entsprechenden Preis ab. Gegebenenfalls sollten Sie auch einen Plan für die Anästhesie vorlegen oder sich vor der Operation bei Ihrer Krankenkasse verbindlich informieren.

Gibt es jedoch klare Gründe für den Betreuungsumfang oder besteht eine Angst-Phobie, sind die anfallenden Ausgaben in der Regel gedeckt. Was muss ich bei der Wiederherstellung meiner Zähne unter Vollnarkose im Voraus bedenken? Vor jeder Betäubung ist es notwendig, mit unserem Facharzt für Anästhesie zu sprechen. Sie können dies mit einer Terminvereinbarung in unserer Kanzlei kombinieren.

Sie sollten dies jedoch bei der Terminabsprache angeben, wenn Sie eine Anästhesie benötigen. Unsere Kanzlei stellt auch ein Merkblatt für das exakte Benehmen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema: Wann ist eine Vollnarkose beim Zahnarzt angebracht?

Mehr zum Thema