Zahnreinigung

Zähneputzen

Plaque und Zahnstein werden bei der professionellen Zahnreinigung entfernt. Sichern Sie Ihre Zähne optimal mit einer kostenlosen professionellen Zahnreinigung durch einen unserer Vertragszahnärzte. Bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) kann Ihr Zahnarzt Sie mit speziellen zahnhygienischen Maßnahmen für die häusliche Zahnpflege unterstützen. Regelmäßige, professionelle Zahnreinigung ist der effektivste Schutz für die Erhaltung gesunder und schöner Zähne ein Leben lang. Professionelle Zahnreinigung ist eine sinnvolle Ergänzung zur täglichen Mundhygiene und wird daher von immer mehr Zahnärzten empfohlen.

Profi-Zahnreinigung - was ist das?

Wie wird bei der fachgerechten Zahnreinigung vorgegangen? Profi-Zahnreinigung ist eine intensive Reinigung mit speziellen Instrumenten. Angestrebt wird die Entfernung krankmachender und ästhetisch störender Plaque, die das Kariesrisiko und die Gefahr von Parodontose erhöht. Danach erfolgt eine Polierung der ZÃ??hne, die das Haften von neuen Keimen erschweren, und schlieÃ?lich eine FlÃ?ssigkeitsbehandlung mit einem Lakritz oder Zahnpulver, um die ZÃ?hne vor der Karies zu schÃ?tzen.

Außerdem enthält es Hinweise für die korrekte Mundpflege zu Hause, die für die langfristige Zahngesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Der Zahnarzt kann die Arbeiten an Zahnarzthelferinnen oder Prophylaxeassistentinnen übertragen, muss aber den Zahnzustand nach der Zahnreinigung selbst nachprüfen. Die Zeit, die für eine fachgerechte Zahnreinigung benötigt wird, hängt vom jeweiligen Zahnzustand und der Anzahl der Zähnchen ab.

Die Praxismitarbeiter sollten die Patientinnen und Patienten immer für ihre eigene Mundpflege begeistern und beraten, d.h. den korrekten Gebrauch von Zahnbürsten, Zahnseiden, Interdentalbürsten oder Fluorid erklären. Für Erwachsene ohne Parodontose beurteilt der IGel-Monitor das Modell als " undeutlich ", da nur eine Untersuchung gefunden wurde, die zuverlässige Informationen liefern konnte. Die Untersuchung hat gezeigt, dass auch eine alljährliche Einweisung in die richtige zahnärztliche Versorgung ohne Gingivitis zu einer besseren Versorgung der betroffenen Stellen führen kann.

Zahnärzte sehen die Vorteile von PAZR als erwiesen an und argumentieren, dass die Zahnpflege zu Hause normalerweise nicht ausreicht, um Zahnfleischerkrankungen wie z. B. Zahnfleischerkrankungen und Parodontose vorzubeugen. Vergewissern Sie sich, dass der Arzt den Gesundheitszustand Ihrer ZÃ?

Wie viel kosten die professionellen Zahnreinigungen?

Wie viel kostet eine fachgerechte Zahnreinigung? Berufliche Zahnreinigung ist keine gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung, sondern muss von Privatpersonen erstattet werden. Der Preis variiert je nach Anstrengung, Übung und Gegend. Da die Zahnreinigung in die Honorarordnung für Zahnmediziner (GOZ) einbezogen wurde, müssen Zahnmediziner nach der jeweiligen GOZ-Nummer (Nummer 1040) fakturieren.

Mit dem 2,3-fachen Inkrementensatz, der eine mittlere Kraft darstellt, beträgt der Preis des Modells 3,62 EUR pro Zahnelement bzw. pro Prothetik, Kronen- oder Brückenelement. Mit dem 3,5-fachen der Steigerungsrate liegt sie bei 5,51 EUR. Der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung zufolge ist eine Kaufpreisspanne von etwa 80 bis 120 EUR durchaus realisierbar, aber auch weniger als 70 oder mehr als 150 EUR sind möglich.

Laut Verwaltungsgerichtsurteil des Amtsgerichts MÃ??nster sind jÃ?hrliche Pauschalen fÃ?r mehrere gewerbliche Zahnreinigungsleistungen im Vorfeld nicht erlaubt (Az. 19, Az. 1242/12.). Doch was über die festgelegte Profi-Zahnreinigung hinausgeht, kann ergänzend errechnet werden, wie z.B. die Versiegelung von Fissuren, das Schleifen von Füllkanten oder das Abtragen von Plaque unter dem Zahnfleisch.

Studien haben ergeben, dass eine fachgerechte Zahnreinigung nicht immer vollständig und umfänglich ist. Deshalb: Erkundigen Sie sich gezielt, welche Dienstleistungen im Rahmen des Angebots enthalten sind und ob alle Behandlungsstufen der fachgerechten Zahnreinigung einhalten werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Preise zu hoch sind, können Sie sich bei anderen Zahnmedizinern oder bei der Landeszahnärztekammer Ihres Landes beraten lassen.

Der Zahnarzt ist prinzipiell dazu angehalten, den Patient vor Beginn der Behandlung über die zu erwartenden Behandlungskosten zu informieren (((!) 630 c Abs.3 BGB).

Mehr zum Thema