Zentralstaubsauger Thomas

Thomas Zentralstaubsauger

Und wer sich für ein mobiles Zentralstaubsaugersystem von THOMAS entscheidet, entscheidet sich auch für einen leistungsstarken Power-Staubsauger mit einem zweiten Einsatz für Hobby, Auto und Werkstatt. Die Staubabsaugung erfolgt über den Schlauch und das Rohrsystem in den Staubbehälter. Nass und Trockensauger in einem - Die Staubsauger mit Wasserfilter der Serie AQUA+MULTI CLEAN X von THOMAS reinigen entweder als Staubsauger mit Wasserfiltersystem oder als Trockensauger mit Hygienebox oder Staubbeutel. Das THOMAS CENTRAL SUCTION SYSTEM ist eine moderne Anschaffung, von der der Anwender lange Zeit profitiert und die weit über die Vorteile eines herkömmlichen Staubsaugers hinausgeht. Als Robert Thomas im letzten Jahrhundert sein Unternehmen gründete, ging es bereits darum, gezielt auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen und dafür besonders geeignete Produkte zu entwickeln.

Zentralstaubsauger Thomas

Das Thomas Zentralsaugsystem erhöht den Hauswert, ist geräuscharm, komfortabel zu bedienen und für für Allergien besonders gut geeignet, da es 100 % frei von Staubsaugern ist. Bei der Thomas Zentralstaubsauganlage handelt es sich um eine zeitgemäÃ?e Akquisition, von der der Nutzer lange und vorteilhaft einen herkömmlichen Sauger weit über überbietet nützt. Es ist günstiger als die meisten Menschen glauben und amortisiert sich durch seinen großen Tragekomfort zügig.

Der Aufbau unserer Geräte durch ein kompetentes hauseigenes Engineering-Team und die Erzeugung im eigenen Werksbereich in Deuschland sind ein Garant für eine hohe Qualitätsstandard und belastbar Flexibilität in allen Bereichen.

Zentraler Staubsauger - der leichte Weg zum Reinraumhaus

Konventionelle Anlagen nehmen den Grobschmutz auf, aber der feine Staub wird nur verwirbelt und kommt so in die Lüft. Zentralstaubsauger sorgen für Ordnung. Die Funktionsweise einer Hausstaubsaugeranlage ist im Grunde ganz einfach. Jeder Saal verfügt über Zentralsteckdosen, die so genannten Saugdosen. Der Absaugschlauch ist daran befestigt, die Absaugöffnungen sind über in der Mauer liegende Vakuum-Rohrsysteme mit der Zentraleinheit gekoppelt.

Dabei wird die angesaugte Raumluft einschließlich des Grob- und Feinstaubs von der zentralen Steuereinheit abgesaugt, filtriert und als Fortluft an die Aussenluft abgeführt. Der Absaugschlauch ist das Ende des Systems und wird mit den Absaugöffnungen verbunden. In vielen Systemen wird die Hausstaubsauganlage durch Einsetzen des Schlauchs über eine anliegende Regelspannung in Gang gesetzt; Sie können zwischen geregelten und ungeregelten Absaugschläuchen auswählen.

Grobverschmutzungen und Feinstäube werden aus der Luft genommen, abgeführt und nach außen transportiert. Der Transport von Staubsaugern von Zimmer zu Zimmer oder der Umgang mit sperrigen Gerätschaften entfällt. Der Geräuschpegel ist wesentlich geringer, da die zentrale Steuereinheit nicht im Wohnraum ist. Ein Hausstaubsauger ist besonders ökonomisch und kosteneffizient, wenn er bereits beim Hausbau miteinbezogen wird.

Mit einer guten Fachplanung und entsprechenden Verkleidungen können hier visuell gute Lösungsansätze umgesetzt werden.

Zentralstaubsauger und Nutzung des Regenwassers

Niederschlagswassernutzung und Zentralstaubsauger sind nur einige der vielen Möglichkeiten außerhalb unserer Konzerndivision. Und wer sich für ein mobiles Zentralstaubsaugersystem von THOMAS entschieden hat, wählt auch einen leistungsfähigen Power-Staubsauger mit einem zweiten Einsatz für Freizeit, PKW und Werkstätten. Wir wissen seit dem Monteur von Kalkstein in Kalkstein, dass Kalkstein im Abwasser sehr kostspielig werden kann.

Aber fühlen wir auch einen Unterscheid zwischen sanftem und harter Trink- und Nutzwasser? Wie wird Hartwasser aufbereitet? Naturgemäß beinhaltet es eine Vielzahl von Mineralstoffen. Hartwasser beinhaltet einfach mehr davon, vor allem Calcium und Calcium, die zunehmend in Wässern auflösen.

Bei diesen beiden Mineralen handelt es sich um positive Ladungen, deren Vorhandensein andere positive Ladungen schwieriger zu entfernen sind als in Weichwasser. Das enthärtete Leitungswasser verursacht weniger Kalkablagerung in den Rohrleitungen, was deren Standzeit verlängert und kostspielige Reparaturarbeiten erspart. Außerdem wird Flüssigseife besser in Weichwasser aufgelöst, so dass Sie bei der Enthärtung Ihres Wassers Wasch- und Reinigungsmittel einsparen.

Mehr zum Thema