Zimtschnecken Rezept Sarah Wiener

Zimtbrötchen Rezept Sarah Wiener

und so wurden der Markgräfler und ich am Sonntag mit frisch gebackenen Zimtbrötchen überrascht. Nach dem Rezept von Sarah Wiener gebacken. Deshalb probiere ich auch gerne andere Rezepte aus, um das perfekte Rezept zu finden. Sarah Wiener's Version ist ziemlich perfekt, sehr butterig und zart. The recipe comes from "La Dolce Wiener | Sweet temptations from apple strudel to cinnamon rolls", Knaur-Verlag.

Schwedisch Zimtbrötchen

Dieses wundervolle Rezept für die schwedischen Zimtbrötchen stammt von Sarah Wiener. Kürzlich hatte ich auf meine Aufforderung hin die kleinen Zimthäschen mitgebracht. Im " süßen " Sarah Wiener Büchlein gibt es viele weitere Rezepturen, die ich gerne kaufe, wie z. B. Creme Brilli mit Honig, Zucker, Zuppa-Englese, Heidelbeer-Bunki oder Käseknödel....

Bei der Befüllung: Zum Schluss: Herkunft: Zubereitung: Erhitzen Sie die Muttermilch, nehmen Sie eine Schale heraus und lösen Sie die auf. Einen Esslöffel Weizenmehl dazugeben und 15 Minuten ziehenlassen. Die restliche Sahne in der verbliebenen Sahne schmelzen und einweichen. Das restliche Getreidemehl, Ei, Kristallzucker, Speisesalz und Kardamon zusammen mit dem Teig mit der Maschine verkneten.

Danach rät Sarah Wiener zum weiteren Durchkneten. Die Teigmasse sollte geschmeidig sein, aber nicht mehr anhaften. Ein Küchentuch auflegen und für mind. eine halbe Stunde warm stellen, bis ich den Kuchen verdoppel. Butterschmalz für die Befüllung schmelzen, mit Cinnamon und Rohrzucker anrühren.

Kneten Sie den Knetmasse kurz, verteilen Sie ihn in zwei Teile und rollen Sie ihn in 5 mm dicke Rechtecke aus. Füllen, aufrollen und in kleine Stücke zerschneiden und auf ein mit Papier ausgekleidetes Blech auflegen. Nach einer halben Std. wieder zugedeckt gehen lassen. Das verquirlte Ei bepinseln und mit grobem Zucker bestäuben. In meinem Küchencocktailshop haben die Zimtschnecken einen guten Stand, weil sie hervorragend riechen und weil beim Braten so ein herrlicher Geruch durch das ganze Jahr durchströmt.

Schwedischer Zimtbrötchen

Mein Kleiner mag die schwedischen Zimtbrötchen, sie sind ihr absoluter Favorit. Deshalb versuche ich auch gern andere Rezepturen, um das richtige Rezept zu bekommen. Sarah Wiener's Fassung ist ganz schön tadellos, sehr butterig und zärtlich. Sie wurden schnell gefressen, als ich ein schönes Bild machen konnte, also nur als Bild vor dem Brennen (Gott sei Dank habe ich Zwischenstufen fotografiert).

Auch: Für den Hefeteig: Für die Füllung: Auch: In eine Schale legen und die Masse darin zerbröckeln. Butterschmalz in einem Kochtopf auflösen. In die Schale der Maschine sieben, Sauermilch, zerlassene Butterschmalz, Ei, Kardamon, Speisesalz und Kristallzucker hinzufügen, bei schwacher Hitze durchkneten, dann bei größter Hitze ca. 5 Min. durchkneten.

In einer Pfanne die Butterschmalz für die Befüllung zerlassen, etwas Staub, Wasser, Zucker u. Wasser mischen. Danach die geschmolzene Butterschmalz auf jeder Seite verteilen und die halbe Zimt-Zucker-Mischung auf jeder Seite einstreuen. Teigröllchen in ca. 12 Stücke zerschneiden. Das verquirlte Ei auf die Schnecke streichen und mit dem Rest ausstreuen. Noch 30 Min. ruhen lassen. In der Zwischenzeit.

Auf der zweiten Schiene ca. 5-8 Min. von oben ausbacken.

Mehr zum Thema