Zinkanode

Zink-Anode

Zink-Anoden / Opferanoden werden zum kathodischen Korrosionsschutz von Metallteilen im Unterwasserbereich eingesetzt. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Zinkanode" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Zink-Anode ist für alle Nanni-Motoren geeignet! Die Propellerwellen werden mit Überwurfmutter und Zinkanode geliefert. Propeller und Zinkanode aus Bronze, nach ISO-Stunde

Kunststoff -Zink-Anode für Gelenkwelle 38 x 38 mm

appendTo('body').uiTooltip({ addClass: DisplayInlineBlock', Kontext: KorbButton, // Berechnung des Offsets entsprechend der Höhe des Versatzes: Adjust : basketButton: -8 + (basketButton. outerHeight()-26)/2], Ausrichtung:'links', interaktiv }) ; basketButton.addClass('cursor-not-allowed') .on('click', function(event){sélectionne.each(function(){ if($(this).val() =======""){ $(this).addClass('ui-invalid')); };; } }, dt. var UnavailableVariations = {} ; $.each(UnavailableVariations, fonction (UnavailableVariationID){ form.find('[Wert="''' + Nicht verfügbareVariationID + '"'']').

addClass('variation-novailable') ; }) ; variable InvisibleVariations = {} ; $.each(InvisibleVariations, fonction (InvisibleVariationID){ form.find('[value="' + InvisibleVariationID + '"]')'). entfernen (); }); }); Die Anode schützt die Teile des Schiffes im Gewässer vor elektrolytischen Korrosionen: Luftschraube, Wellen, Kiel,....Elektrolytische Oxidation oder Elekrolyse ist ein Schaden an metallischen Teilen, der durch die Entstehung von elektrischen Strömen zwischen den metallischen Teilen im Gewässer verursacht wird.

Bei den Metallteilen gibt es ein anderes Potential: Das niedrigste Potenzial (die Anode) zerfällt anstelle des stärker potenziellen Metalles (die zu schützenden Teile, auch Kathode genannt). So bestehen beispielsweise die Anoden aus Reinzink, was einen wirksamen Korrosionsschutz gewährleistet. Der Wasserstand Ihres Bootes beeinflußt auch die Funktion der Anoden.

Zinkanode für Volkspenta Sajdrive 130

Es handelt sich dabei um Präzisionsmotorenteile, die spezifisch nach Ihren Angaben gefertigt werden. Wir beliefern ausschließlich Handwerksbetriebe und Reparaturwerkstätten (nicht Endverbraucher). Falls Sie in Ihrem Einkaufswagen Produkte mit Werkstattartikeln markiert haben, achten Sie darauf, dass die Rechnungsadresse eine Firmenadresse sein muss.

Wir können einen Endkundenauftrag, der einen oder mehrere Workshop-Artikel enthält, nicht verarbeiten.

mw-headline" id="Prinzip">Prinzip[Bearbeitung | | | Quellcode bearbeiten]>

Opferelektrode ist eine aus einem Grundmetall bestehende Stabelektrode, die an Anlagen und Kraftfahrzeugen verwendet wird, um Funktionsteile aus anderen Werkstoffen (insbesondere Gusseisen, Beton, Stahl und Messing ) vor Berührungskorrosion zu schützen. Der billigere Werkstoff der Opferungsanode selbst wird vernichtet, d.h. "geopfert". Wenn Bauteile aus Gusseisen oder Edelstahl mit Nässe, Feuchtluft oder einem anderen Elektrolyten in Berührung kommen, greifen beispielsweise die im Bad gelösten Sauerstoffverbindungen das Blech an (Oxidation).

Durch die Entfernung von Elektrizität aus dem Material gelangen die positiven Ladungen in die Flüssigkeit, das Material zersetzt sich. Zur Vermeidung wird der Kathodenkorrosionsschutz mit Opferschutzanoden oder externen Stromanoden verwendet. Eine Opferungsanode muss in der Elektrochemie mehr negativ (z.B. Magnesium) als das zu beschützende Material sein, damit sie ihren Verwendungszweck erfüllt.

Die zu schützenden Metalle sind leitfähig mit der Opferungsanode verknüpft. Das Ergebnis ist ein primäres Element, bei dem das zu beschützende Material als Katode und das weniger edle Material als Elektrode wirkt. Stattdessen gibt das weniger edle Opferanodenmetall seine Ionen an den Luftsauerstoff ab, wird oxydiert und löst sich auf. In diesem lokalen Element ist das Element Wasserstoff derjenige, der den Ladungstransport der Partikel erlaubt und damit den Kreislauf absperrt.

Mit der Zeit wird die Opfer-Anode aufgebraucht und muss ersetzt werden. Opferungsanoden werden oft zum Schützen von Schiffsschrauben verwendet, die oft aus Kupfer sind. Zinkblöcke der gewünschten Grösse und Zahl werden als Opfer-Anode auf den Rumpf um den Propeller geschraubt oder genietet, manchmal auch auf grosse Ruderblätter.

Weitere Opferungsanoden zum Schutze des Stahlrumpfes können in kleineren Stückzahlen eingebaut werden. Ein weiterer häufiger Anwendungsfall ist der Rostschutz für verzinkte Kessel und emaillierte Warmwasserspeicher mit Stahlgrundkörpern. Die Verzinkung des Heizkessels wird mit der Zeit ohne Verlust der Anode im Kesselwasser gelöst. Opferungsanoden werden auch für emaillierte Kessel benötigt, da es bis heute kein Prozess gibt, der eine dauerhafte einwandfreie Innenlackierung eines Heizkessels garantieren kann.

Damit der Warmwasserspeicher nicht durchrosten kann, wird eine Opferstange aus dem Werkstoff Aluminium in die Behälterinnenwand geschraubt oder eingesetzt und anschließend fest verschraubt. Magnesiumionen, die sich auflösen, können als gesundheitsschädlich eingestuft werden, auch wenn das Leitungswasser für die Zubereitung von Speisen genutzt wird. Je nach Anwendungsfall und lokalen Bedingungen sollten Opferschutzanoden ein- bis zweimal jährlich auf Abnutzung (Abnahme der Materialstärke) überprüft werden, um sie gegebenenfalls zu ersetzen.

Außerdem werden Opferungsanoden auch in großen Tanklägern, erdverlegten Rohrleitungen und Bohrinseln eingesetzt, um Rost zu vermeiden. Bei der wartungsfreien Ausführung handelt es sich um externe Stromanoden, die an eine Gleichspannungsquelle angeschlossen sind und einen dauerhaften Schutz vor Rost haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema