Zinnfiguren

Zinn-Figuren

Die Zinnfigur ist eine Skulptur aus Materialien wie Zinn, Antimon, Wismut (lat. Wismut) und eventuell Blei. Herzlich willkommen in der magischen Welt der Zinnfiguren. Hier finden Sie Informationen und die Möglichkeit, verschiedene Zinnfiguren zu bestellen. Die Zinnfiguren der T I N S S O L D I E R F A C T O R Y aus der Hansestadt Stralsund erfüllen diesen hohen Standard.

Bereits im alten Rom spielten Kinder mit Zinnfiguren.

Volle Zahlen

Die Spezialistin für Figurenkits in Berlin. Mehr als 23000 Kits und fertige Figuren, davon mehr als 5000 permanent auf Vorrat. Das Angebot, das zu den umfassendsten in Deutschland und der Welt zählt, ist sowohl in unserem Shop mitten in Berlin als auch in unserem Online-Shop erhältlich. Bei uns erhalten Sie die Figurenkits der wichtigsten Produzenten, aber auch von Kleinserien.

Historie ">Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Blechfigur ist eine Plastik aus Werkstoffen wie z. B. Blech, Antimon, Wismut (lat. Wismut) und eventuell sogar Bleifigur. Die Zinnfiguren waren wahrscheinlich schon im alten Griechenland und im Kaiserreich üblich. Bei Magdeburg wurde die altbekannte Blechfigur aus dem frühen dreizehnten Jahrhundert aufgedeckt.

Zuerst wurden vermutlich Zinnfiguren als Pilgerschilder benutzt. Um 1550 wurde die Zinn-Figur immer wichtiger im sozialen Dasein. Nuernberg und spaeter Fürth waren die bedeutendsten Staedte in Deutschland, aus denen diese Entwicklungen hervorgingen. Jahrhundert begann die Zinn-Figur mit ihrem Triumphzug in deutsche (und ausländische) Jugendzimmer, der erst im Ersten Weltkrieg abrupt zu Ende ging.

Die Zinnfiguren sind als Vollkunststoff-, Halbplastik- und Flächenfiguren in allen Grössen und Massstäben erhältlich. Blechfiguren waren zunächst "Lernspielzeug", mit dem Kinder in die "große große weite Welt" oder die geschlechterspezifische Rollenverteilung von Männern und Frauen eingeführt wurden. Jahrhundert wurden die Blechsoldaten immer wichtiger und trieben die anderen Möglichkeiten an den Abgrund.

Weltmarkführer war ab der Hälfte des neunzehnten Jahrhundert das heute noch existierende Offizin-Heinrichsen in Nürnberg. Um 1920 bekam das Blechspielzeug "Zinnfigur" eine neue Rollen. Sie wurden realitätsnäher gemacht und die Erwachsenen sammelten "kulturhistorische Zinnfiguren". Ziel war es, die nationale und globale Vergangenheit so genau wie möglich darzustellen und der entsprechenden Bevölkerung verständlich zu machen.

Namhafte Schriftsteller wie Joachim Ringelnatz oder Hans Christian Andersen ("Der unerschütterliche Zinnsoldat") setzen der Blechfigur ein Denkmal. Es gibt heute Zinnfiguren aus allen Sparten der darstellende Künste, von Historienfiguren über Fantasy/Science-Fiction bis hin zu Christbaumschmuck. Mit der zunehmenden Ausbreitung von Tischspielen (z.B. B. unter ?B. Kriegshammer oder Kriegshammer 40.000) hat die Blechfigur unter den Spielfreunden eine echte Wiedergeburt erfahren.

In Kulmbach wird alle zwei Jahre (in Jahren mit einer ungeraden Anzahl von Jahren) der nationale und internationaler Zinnfigurenaustausch durchgeführt, wo sich Kollektoren und Lieferanten aus aller Herren Länder zusammentreffen. Blechfiguren wurden und werden oft von namhaften einheimischen und ausländischen Künstlerinnen und Künstler gestaltet, modelliert, graviert und malt. In der " Klima, Sammlung der kulturhistorischen Zinnfiguren e.V. ", many German tin figure collectors are organized in the "Klio.

Eine weitere wichtige Organisation ist die "Vereinigung Freier Zink-Figurensammler e. V.". Beide Vereine haben sich ebenfalls einer großen Zahl von ausländischen Sammlern angeschlossen. Auch gibt es individuelle Arbeits- oder Ländergruppen von Klima, wie die Klimagruppe Baden-Württemberg e.V. Eine Mixtur aus den Werkstoffen Zink, Eisen, Blei, Antimon und evtl. Wismut wird als Gießmaterial verwendet.

Die Hauptbestandteile sind Weißblech und Graphit, während der Antimonanteil nur zwischen zwei und sieben Prozentpunkten beträgt. Oftmals müssen noch Vollplastikfiguren aufgesetzt werden. Der Kollektor kann die Zahlen mit entsprechenden Schablonen malen. Die seltenen Zinnfiguren sind mit Aquarellen gemalt. Blech wird z.B. als Raumdekoration an Wänden, Fenstern oder Weihnachtsbäumen verwendet.

Besonders im englischsprachigen Raum werden Zinnfiguren häufig für Kriegs- oder Tischspiele eingesetzt. Blechfiguren aus Nürnberg und Fürth. Herausgeber: Spielwarenmuseum Nürnberg, ISBN 3-921590-81-7. ? Henriette von Schirach The Prize of Glory 1956 S.

Auch interessant

Mehr zum Thema