Zocker Maus

Gamer-Maus

Die Präzision, Ausrüstung und Verarbeitung können den Erfolg des Glücksspiels bestimmen. Wenn der hoch entwickelte Computer mit seinem hochauflösenden Bildschirm alles bereit hält, muss die Maus jetzt nicht mehr Schlange stehen: Was Sie suchen, ist die beste Gaming-Maus! Die beste Gaming-Maus finden Sie hier! Die uRage Gaming-Maus kommt mit einer passenden Gaming-Tastatur und einem coolen Headset im gleichen Stil. Die Maus mit vielen Tasten ist keine gute Gaming-Maus für World of Warcraft.

optischer Sensorik, programmierbarem und drahtlosem Spielen

Internetexplorer 8/9/10 wird nicht mehr unterstüzt. Benutzen Sie bitte einen neueren Webbrowser, um unsere Webseite zu betrachten. Falls Ihre Gaming-Maus nicht genau ist, ist sie nur für den Bürogebrauch gedacht. Bei diesen Gaming-Mäusen haben Sie die Steuerung, die Sie brauchen, um zu siegen. Die Spielmäuse sind für Sie gemacht und werden von Profispielern benutzt.

Bessere Steuerung.

"den ultimativen 2016 Vergleichstest!"

Die gute Gaming-Maus ist Teil des PC-Spiels, also sollte man sie nicht auslassen. Vor dem Kauf einer neuen Gaming-Maus sollten Sie die wesentlichen Punkte wissen. Die Empfindlichkeit der Maus wird durch den Wert für Punkte pro Zentimeter (DPI) oder den Wert für Anzahl pro Zentimeter (CPI) angezeigt. Maßgeblich für die Anzahl der Punkte, die der Cursor beim Bewegen der Maus um einen Zentimeter auf dem Mousepad mitbewegt.

Das heißt, je mehr DPIs, desto rascher können Sie die Maus über den Monitor ziehen. Ein hoher DPI-Wert steht für eine gute Gaming-Maus. Für Spiele wie z. B. Gegenschlag: Globale Angriffe (CS:GO) ist eine Maus mit 6000 Punkte nicht erforderlich, da man immer mit einem niedrigen Wert spielt, z. B. 400 Punkte.

Im Allgemeinen sollten Sie Ihr Budget nicht für eine Maus mit einer großen DPI-Nummer verschwenden, wenn Sie diese nicht benötigen! Das heißt: Wenn Sie die Maus in einer Minute über das Mousepad bewegen, schlägt der Zeiger 500 Bildpunkte auf dem Computer. Wenn Sie die Maus-Beschleunigung einschalten und die Maus in einer Halbsekunde über das Maus-Pad bewegen, verschiebt sich der Maus-Zeiger um 750 Punkte.

Gerade in Partien wie z. B. Gegenschlag: Globale Angriffe (CS:GO) wird das Richten dadurch erheblich schwieriger. Deshalb: Die Mausbeschleunigung sollte prinzipiell ausgeschaltet werden! Das Winkelschnappen wandelt merkwürdige Mausbewegungen in gerade Bewegung um. Diese Funktion kann in einigen Partien, wie z.B. Gegenschlag: Globale Angriffe (CS:GO), nützlich sein, um auf Kopfebene zu sein.

Wie oft Rechner und Maus pro Sekunden ein Signal senden, wird durch die Polling-Rate beschrieben. Eine 125 Hz-Maus meldet demnach 125x pro Sek. an den Rechner, wo sie sich gerade aufhält ("Response Time": 8ms). Die meisten Gaming-Mäuse bieten die Möglichkeit des Ultrapollings und damit eine Samplingrate von 1000 Hertz (entspricht einer Ansprechzeit von 1ms).

Ob Lasermäuse oder Optikmäuse besser zum Spielen geeignet sind, ist voller Missverständnisse und Falschaussagen. Eines ist sicher: Laser: Optisch: Gaming-Mäuse haben oft zusätzliche Tasten, die z.B. als Vorwärts- und Rückwärtsfunktionen, DPI-Schalter und Makrobefehle für MMO verwendet werden können. Zusatztasten erlauben es Ihnen, das optimale Spielerlebnis zu entwickeln und sind daher wichtig für eine Gaming-Maus.

Justierbare Gewichtungen können beim Erwerb einer Gaming-Maus relevant sein. Es gibt drei unterschiedliche Grifftypen: 1.Palm Grip: Hier liegen Sie mit Ihrer Handfläche großflächig auf der Maus. 2. Klauengriff: Analog zum Handflächengriff. 3. Fingerspitzengriff: Die Maus wird mit den Fingerkuppen angefasst. Das erlaubt die schnelle Fortbewegung und gilt als der beste Spielgriff.

Bevor Sie kaufen, sollten Sie auf Ihren eigenen Stil achten und die Maus wählen, die am ergonomischsten ist.

Mehr zum Thema